Willkommen im Kennel Vd Schönefelder Höhe
Willkommen im KennelVd Schönefelder Höhe  

Ich bin Zuchtwart im DRZG e.V.

 Ich bin Zuchtwart im DRZG e.V.- eine wundervolle
 Aufgabe ,die ich mit Liebe und Leidenschaft - 
 ausführe;)

Ich begleite und berate Züchter bei der Planung 
eines Wurfes, Beratung zum Deckakt und Trächtigkeitsfragen,
Geburt und Aufzucht der Welpen.
Stehe bei der Geburt der Welpen zur Verfügung- 
sofern das von der Distanz möglich ist , 
helfe bei Fragen rund um die Aufzucht- 
 insbesondere bei Jung- und Neuzüchtern.

Außerdem gehören folgende Aufgaben zu meinem 
Arbeitsbereich :

 Wurfabnahmen,Zwingerbegehungen und 
Zuchttauglichkeitsprüfungen (ZTP) 

Desweiteren werde ich bei Seminaren die der Verein 
des DRZG e.V. anbietet,
zu finden sein !



Ich arbeite gerne auch Vereinsübergreifenend- setzten 
sie sich dazu gerne mit mir in Verbindung!

Entweder über die Geschäftsstelle unter :

 

Sprechzeiten Geschäftsstelle:

Mo. - Fr. 14.00 - 18.00 Uhr

Sa.        10.00 - 12.00 Uhr

Adresse:

DRZG e.V.

Marienstr. 3a

04509 Delitzsch

Telefon: 034202-979 446

Email: drzg-ev@hotmail.com

oder direkt mit mir unter :

icc@hotmail.de

Gebührenordnung im DRZG .e.V.

     
Wurfabnahme   25,00€

Kilometer Pauschale

(Hin-und- Rückweg )

   0,30€

Zuchtstättenbesichtigung/

Erstbesichtigung

 

 

 

25,00€

Zuchttauglichkeit durch Zuchtwart des DRZG e.V

 

 

 

 

  40,00€

 

 

Zuchtwart - Kontrolle der Hundezucht

 

Was tut der Hunde-Zuchtwart eigentlich?

 

Hat ein Welpe Papiere eines anerkannten Zuchtverbandes, wurden seine Züchter mindestens einmal von einem speziell geschulten Zuchtwart besucht. Dieser berät den Züchter, kontrolliert die gesamte Zuchtstätte und bevor ein Welpe das Haus verläßt (in der Regel in der 8. Lebenswoche), wird eine sogenannte Wurfabnahme durchgeführt. Dabei wird meist nochmals der gesamte "Zwinger" inspiziert, Mutter und Welpen werden besonders in Augenschein genommen.

 

Das Verhalten wird bewertet (frei, zurückhaltend, scheu) und auch das Aussehen der Welpen sollte dem Rassestandard entsprechen. Danach wird zu jedem Welpen das Geburtsgewicht notiert und das Abnahmegewicht ermittelt. Der Zuchtwart prüft, ob der Welpe normal sehen und hören kann, ob die Kiefer den richtigen Schluß aufweisen, die Rute wird auf Vorliegen einer Knickrute untersucht, der Bauch wird auf das Vorhandensein eines Nabelbruchs abgetastet und beim Rüden wird nachgesehen, ob sich die Hoden bereits im Hodensack befinden, beziehungsweise ob diese tastbar sind.

 

Die beim Züchter durchgeführten Entwurmungen werden dokumentiert und der Impfpaß wird kontrolliert. Schließlich wird der Welpe tätowiert und auch diese Nummer im Impfpaß vermerkt.

 

Weiterhin kontrolliert der Zuchtwart das Zwingerbuch und nimmt Einsicht in die vom Züchter geführten Gewichtstabellen der Welpen. Der Zuchtwart braucht nun noch für die Erstellung der Ahnentafeln der Welpen die Originalahnentafel der Mutterhündin, eine Kopie der Ahnentafel des Vaters. Erst wenn alle Dokumente vorliegen und die Wurfabnahme erfolgreich durchgeführt wurde, können für die Welpen Ahnentafeln erstellt werden.

 

Der Züchter erhält von dem Bericht, den der Zuchtwart anfertigt, einen Durchschlag, bitten Sie doch ruhig "Ihren" Züchter darum, Einsicht in das Dokument nehmen zu dürfen. Sie sehen also, eine Ahnentafel ist mehr als nur ein Stück Papier!

Meine Welpenabnahmen- kleine Sammlung ;O)

*NEWS*

Vorstand im DRZG e.V.

Verifizerite Zuchtstätte mit kontrollierten Untersuchungsergebnissen der Zuchthunde durch das Zuchtbuchamt des Vereins

Schöne Vor-weihnachts-zeit!

Ausstellungen:DRZG e.V 2018

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ilona Kranz Alle Bilder und Texte dieser Seiten unterliegen dem Copyright. Es ist nicht gestattet,Texte ,Bilder oder andere Abschnitte dieser Homepage zu kopieren oder zu vervielfältigen. Sollte dies doch der Fall sein, behalten wir uns vor gerichtliche Schritte einzuleiten.